Christa Petroff-Bohne
1932 geboren in Colditz/Sachsen
1951-53 Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden
1953-55 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee 
1955 Diplom; Mitarbeiterin am Institut für angewandte Kunst Berlin
1956 Aspirantur an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
1956-1966 Gutachtertätigkeit beim Deutschen Amt für Messwesen und Warenprüfung (DAMW),
sowie beim Institut für Angewandte Kunst
1959 Assistentin/Oberassistentin an der Kunsthochschule Berlin; Mitglied des Verbandes Bildender Künstler (VBK)
1961 „Goldmedaille für hervorragende Formgebung“
1966 Dozentin für Formgestaltung
1967-1984 Lehrveranstaltungen für Ingenieure „Einführung in die Formgestaltung bei der Kammer der Technik
1972 -1998 anknüpfend an Teile der Lehre von Prof. Rudi Högner Aufbau und Leitung des Lehrgebietes „Visuelles Gestalten“ im Fachgebiet Formgestaltung
1978 Leitung der Abteilung Keramik
1979 Ernennung zur Professorin
1984 Designpreis der Deutschen Demokratischen Republik
1990 Lehrtätigkeit am Instituto Superior de Deséno Industrial Habana, Kuba
Mitte der 1990er Jahre Juryvorsitz bzw. -mitglied zur Verleihung des Sächsischen Staatspreises für Design
und des Thüringer Preises für Produktdesign
bis 2002 Lehre und Mentorenschaften Kunsthochschule Berlin
2002 Lehrauftrag an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
seit 1958 Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen national und international
zahlreiche Veröffentlichungen